Verstehen und verstanden werden
sind die Voraussetzung
für jeden Informationsaustausch.

CentraXX MDR – Es ist wie im richtigen Leben: Wenn zwei das Gleiche sagen, muss es noch lange nicht das Selbe sein. Und manchmal meinen sie auch das Gleiche, sagen es aber anders. Kommen dann noch weitere Kommunikationsteilnehmer und -wege hinzu, wird der gesamte Kommunikationsprozess immer komplizierter und missverständlicher, bis er womöglich schließlich zusammenbricht.

Ähnlich ist es, wenn zwei oder mehrere IT-Systeme zusammengeführt werden, die für dieselbe Information unterschiedliche Vokabularien verwenden oder etwa für gleiche Messergebnisse unterschiedliche Maßeinheiten skalieren. In einem geschlossenen CentraXX-System übernimmt das Meta Data Dictonary die Strukturierung der Daten. Gerade das Zusammenführen möglichst vieler Datenpunkte unterschiedlichster Systeme in einem zentralen System, auf das wiederum alle einzelnen Systembetreiber zugreifen können, liefert bessere Ergebnisse durch die gewonnene und verknüpfte Informationsmenge und die daraus folgende größere Vergleichbarkeit. Im Sinne einer effektiven personalisierten Medizin ist es erforderlich, möglichst alle Daten eines Patienten aus unterschiedlichsten Systemen automatisiert zu sammeln und in einem Gesamtkontext abzubilden.

Diese Daten müssen – natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Datenschutzbestimmungen – möglichst mit den Patientendaten aus anderen Systemen verglichen werden können. Der Einsatz des CentraXX MDR fördert die Interoperabilität aller in einem IT-System angeschlossenen Plattformen (z.B. Teilplattform Versorgung und Teilplattform Forschung) über ein gemeinsames Vokabular (Meta Data Dictionary) und eine gemeinsame Interpretation (Meta Data Definitions). Hierdurch wird im Ergebnis eine Erhöhung der Effektivität des gesamten Systems, bei der Planung und Erstellung von Datenbanken und Dokumentationsprozessen erzielt. Für das Harmonisieren und Makeln der vorhandenen Metadaten mapped das CentraXX Meta Data Repository die Stammdaten aller System-Teilplattformen über einen MetaDAT-Konverter. Dies ermöglicht ein schnelleres, einfacheres und transparenteres Datenhandling.

Im CentraXX MDR können Kataloge jeglicher Art hinterlegt und allen angeschlossenen Systemen bereitgestellt werden. Das können sowohl Standardkataloge (z.B. ICD-10, ICD-O, OPS, …) aber auch individuelle Hauskataloge und Kataloge von Drittanbietern sein.

Strukturierung der Inhalte im MDR

Datenpunkte werden mit einem eindeutigen Identifier, sowie einer Bedeutung und Beschreibung zu einem »Item« im MDR definiert. Alle so definierten Items bilden zusammen den Item Pool.

Alle Items sind beliebig wiederverwendbar und müssen nicht für jeden Einsatz neu definiert werden. Zusammen mit unabhängigen Attributen und Referenzbereichen werden diese zu einem individuellen Item-Set in die gewünschte Struktur überführt.

Die wichtigsten Eigenschaften und Aufgaben im Überblick:

  • Vorhalten von eindeutigen Datenpunktdefinitionen
  • Verwendung von Datenstrukturen (z.B. Formulare, Befunde, Analysen)
  • Anreicherung von Datenpunktbeschreibungen über Attribute
  • Mapping von individuellen Vokabeln auf globale URLs
  • Bereitstellung von Katalogen bei der Stammdatenanlage
  • Vorhalten und Verwalten von Referenzbereichen
  • Unterstützung bei der Beantragung von neuen Datenfeldern
  • Import/Export von Metadaten
  • Versionierung von Datenpunkten und Datenstrukturen
  •  Editierbarkeit/Versionierbarkeit der eingegebenen Datenpunkte
  • Suche nach Datenpunkten
  • Export-/Importmöglichkeiten sowie die Bereitstellung von
    Synchronisationsschnittstellen für angeschlossene Systeme
  • Mehrsprachigkeit
  • Audit-Protokollierung
  • Kommentierbarkeit

Fallbeispiele zum Einsatz des CentraXX MDR

Ein Standort, eine CentraXX-Instanz
Ein Standort, zwei CentraXX-Instanzen (z.B. Versorgung und Forschung)
n Standorte (multizentrisch), n CentraXX-Instanzen

Detailinformationen zum CentraXX MDR finden Sie auf dem Produktblatt.

Für Ihre Fragen rund um dieses Angebot steht Ihnen als direkter Ansprechpartner PD DR. Christian Stephan zur Verfügung: .

Selbstverständlich können Sie auch – z.B. zur Vereinbarung eines Präsentationstermins – telefonisch unter 0234 5888211 oder per E-Mail an an unsere CentraXX Servicehotline wenden. Denn: Die Zeit ist jetzt!

Start typing and press Enter to search