Um Corona zu besiegen, müssen wir aus   unserem zweiten großen Feind, der Zeit, jetzt unseren stärksten Verbündeten   machen.

Feldtest zum COVID-19-Projekt: „CoronaBoXX“ gestartet.

Viele, der an COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) erkrankten Personen, müssen nicht stationär behandelt werden und können sich daher problemlos in die häusliche Quarantäne begeben. Abgesehen vom rein telefonischen Kontakt, ist hier keine weitere technische Ausstattung (z.B. ein Klinik-PC) vorhanden, um die vollständigen Patientendaten zu erfassen und an die Klinik zu übermitteln.

Dabei könnten gerade diese große Anzahl von Patienten durch die Bereitstellung der Daten ihres individuellen Krankheitsverlaufes, wichtige und umfangreiche Informationen liefern, mit denen das Verstehen der Erkrankung schneller möglich wäre. Damit also diese Daten nicht Gefahr laufen, in ein sprichwörtliches  „digitales Vergessen“ zu geraten, sondern von Behandlern und Forschern genutzt werden können, muss die Kommunikation zwischen Klinik und Patient möglichst lückenlos erfolgen.

Dies kann durch den Einsatz einer App erreicht werden, die Patientinnen und Patienten die Möglichkeit gibt, ihren Gesundheitszustand fortlaufend (24/7) eigenständig zu dokumentieren und – ganz ohne die Gefahr des persönlichen Kontakts – der medizinischen Forschung zur Verfügung zu stellen.

Die gute Nachricht: Eine solche App zur Selbstdokumentation steht bereits zur Verfügung und kann schon jetzt unter iOS und Android getestet werden.

Einsatz der CentraXX Patienten-App im COVID-19-Projekt „CoronaBoXX“

In enger Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten aus Universitätskliniken haben wir  die CentraXX Patienten-App funktional so erweitert, dass diese nun zur Erfassung, Dokumentation und sicheren Weitergabe der Daten von COVID-19-Patienten an die Klinik genutzt werden kann.

Teilnehmer für Feldtest dringend gesucht

Mit Hilfe des aktuellen Feldtestes kann nun das dringend erforderliche Feedback der Patienten eingeholt werden, um im nächsten Schritt einen erfolgreichen, schnellen und qualitativ hochwertigen und für den Patienten kostenfreien Einsatz der CentraXX Patienten-App mit COVID-19-Funktion zu ermöglichen.

Je größer der Kreis der Teilnehmer, je schneller deren Daten erfasst und übersendet werden, desto erfolgreicher wird dieser Test sein – und umso schneller werden Wissenschaftler und Ärzte und somit letztendlich alle von diesen strukturiert erfassten Daten profitieren.

Hier können sie sich für die Teilnahme am Feldtest anmelden.

Die kostenlose Teilnahme ist denkbar einfach. Es wird nicht mehr als ein mobiles Endgerät und eine Internetverbindung benötigt.

Mehrsprachigkeit

deutsch/englisch

persönliche Symptomakte

Hygienecheckliste

Datenschutz / Datensicherheit / Einwilligung

Dem erforderlichen Datenschutz und der Datensicherheit wird sowohl durch eine Pseudonymisierung der Daten als auch einer kompletten Verschlüsselung auf dem Endgerät des Patienten mit biometrischen Merkmalen umfänglich rechnung getragen.

Eine serverseitige Datenbank (hier in der deutschen AWS-Cloud) kommuniziert verschlüsselt per FHIR mit der APP, um dynamisch gestaltbare Daten und Fragebögen auszutauschen. Eine konkrete Einwilligung wird zuvor durch den Patienten am Endgerät erstellt und elektronisch gespeichert.

Machen Sie mit – helfen Sie mit!  Gemeinsam werden wir diesen Feind besiegen. Gemeinsam gegen Corona.

Feldteststart im Rahmen des Hackathon der Bundesregierung: WirvsVirus

Am Samstag, den 21. und Sonntag, den 22.03.2020 haben sich die Mitarbeiter:innen der KAIROS gemeinsam mit über 40.000 Teilnehmenden aktiv – als Mentoren und Teilnehmer – am Hackathon der Bundesregierung beteiligt. Unter dem Motto #WirvsVirus haben wir uns in das Arbeitsfeld „01_031_Digitale_Krankheits-Anamnese“ mit dem Beitrag „Corona-iOS-App-Feldtest“ eingebracht. Noch während des Hackathons entstand beispielsweise die Android-Version der App. Darüber hinaus konnten ihre Funktionalitäten soweit erweitert werden, dass ihr Einsatz im Rahmen des geplanten Feldtestes möglich wurde.

Dieser „Feldtest  einer iOS- und Android-App zur Dokumentation des Gesundheitszustandes von Personen, die an dem Corona-Virus erkrankt sind, um den Krankheitsverlauf besser zu verstehen.“ wurde noch am Sonntag unter dem Namen CoronaBoXX gestartet.

Im Rahmen des Projektes CoronaBoXX können Patienten, die sich in Quarantäne befinden, jetzt direkt von zuhause, ohne jede unnötige Gefahr des persönlichen Kontakts, ein personalisiertes Tagebuch über ihren Krankheitsverlauf führen und dieses zentral und zeitgleich Ärzten und Forschern zur Verfügung stellen.

Für Ihre Fragen zur CentraXX Patienten-App, z.B. mit Blick auf den Einsatz an Ihrer Klinik oder Ihrem Institut oder zum COVID-19-Projekt „CoronaBoXX“ steht Ihnen als direkter Ansprechpartner bei der KAIROS GmbH PD Dr. Christian Stephan zur Verfügung: 

Selbstverständlich können Sie auch – z.B. zur Vereinbarung eines Präsentationstermins – telefonisch unter 0234 5888210 an unsere CentraXX-Servicehotline wenden.

Denn: Die Zeit ist jetzt!

Start typing and press Enter to search