Die teuerste Ressource ist diejenige,
die nicht oder falsch genutzt wird.

Mit dem CentraXX Kalendermodul haben Sie jederzeit den Überblick über Ihre gesamten personellen, strukturellen und technischen Ressourcen.

Nur durch die optimale Auslastung aller verfügbaren Ressourcen wird eine maximale Effektivität jeder Einrichtung oder jedes Labors erreicht. Verfügbarkeit, Planung und Auslastung aller vorhandenen Ressourcen dürfen daher weder Zufall noch Bauchgefühl sein.

Das CentraXX Kalendermodul ist eine logistische Erweiterung für jede CentraXX-Systemlösung, um eine optimale Ressourcenplanung und -nutzung zu erreichen.

In diesem Modul erhält jeder Nutzer, Patient/Proband und jede Ressource (Raum, Gerät, …) einen eigenen Kalender und somit einen zentralen Überblick über alle ihn/sie betreffenden Termine und Aufgaben. Durch die Nutzung von HL7-SIU-Nachrichten lassen sich auch Routinetermine für Patienten/Probanden aus anderen Systemen einfach integrieren.

Somit erhält auch jeder Patient einen persönlichen Kalender, in dem er alle ihn betreffenden Termine aus Versorgung und z. B. Studien einsehen kann.

Die Besonderheit des CentraXX Kalenders liegt darin, dass dieser nicht nur Termine von natürlichen Personen, sondern auch die tatsächlich vorhandenen räumlichen und technischen Ressourcen planerisch erfasst und kalendarisch darstellt.

Hierbei unterscheidet CentraXX daher zunächst zwischen „Teilnehmern“ (Nutzer des Systems inkl. Patienten/Probanden) und „Ressourcen“ (gemanagte Kalenderressourcen, wie etwa Räume, technische Geräte etc.).

Die Sichtbarkeit und damit der Zugriff auf Ressourcen für den jeweiligen Anwender wird von der Rechte- und Rollenverwaltung (Benutzer, Organisationseinheit, Rolle) gesteuert.

Bei der Planung eines Termins kann der Benutzer auf eine „öffentliche“ oder geschützte „private“ Sicht zurückgreifen, um auch Termine mit sensiblem Inhalt verwalten und trotzdem Zeit-Slots und/oder Ressourcen belegen zu können. Eine RSVP-Option zur Termineinladung ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Natürlich gehört nicht nur die Konfliktlösung bei sich überschneidenden Terminen (sowohl für Ressourcen als auch für Teilnehmer) zum Standard des CentraXX-Kalenders, sondern auch ein Überblick über die Verfügbarkeit der möglichen Teilnehmer und der Ressourcen, um diesen Termin optimal planen zu können.

Zusätzlich zu den Einladungen von Personen und der Buchung von Ressourcen, kann der Benutzer einem Termin auch ergänzende und terminrelevante Anhänge (z. B. Patientenakten, CRFs, Studien etc.) zuweisen, die wiederum auch für alle Teilnehmer erkennbar sind und aus dem Termin heraus direkt aufgerufen werden können.

Darüber hinaus ist das Kalendersystem auch mit dem Aufgabensystem verknüpft, sodass Benutzer anderen Teilnehmern konkrete Aufgaben zuweisen können, die ebenfalls kalendarisch erfasst und dargestellt werden. Durch die Bestätigung der Aufgabe erklärt der Teilnehmer, dass er diese termingerecht bearbeiten wird.

Das CentraXX-Kalendermodul ermöglicht also allen beteiligten Teilnehmern eine terminorientierte Veranstaltungsplanung und Aufgabenverteilung auf Basis tatsächlich verfügbarer Ressourcen und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus können, z. B. bei grundsätzlich oder temporär wiederkehrenden Ressourcenengpässen, gezielte Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Somit steht z. B. einem Forschungszentrum oder einer Biobank mit dem CentraXX-Kalender ein einfach zu bedienendes, übersichtliches und umfassendes Instrumentarium zur Verfügung, das die genaue Darstellung von Verfügbarkeiten und Auslastungen aller Ressourcen als exaktes Planungs- und Steuerungselement ermöglicht.

Übersicht CentraXX Kalendermodul

  • Jeder CentraXX-Nutzer hat einen eigenen Kalender und somit einen zentralen Überblick über seine gesamten Termine.
  • Jeder in CentraXX erfasste Patient hat einen eigenen Kalender und somit einen zentralen Überblick über seine gesamten Termine (Studienanfragen / HL7-SIU-Nachrichten).
  • Ressourcen haben eigene Kalender („Ressourcenkalender“).
  • Ressourcen werden von einem Ressourcenverwalter gemanagt/verwaltet  (Ressourcenverwalter hat einen Gesamtüberblick über grundsätzliche (aktiviert/deaktiviert) und planmäßige Verfügbarkeit aller Ressourcen).
  • Die Sichtbarkeit und damit die Nutzbarkeit der Ressourcen wird für den jeweiligen Nutzer (Ressourcenverwalter) von einer hinterlegten Rechte- und Rollenverwaltung (Benutzer, Organisationseinheit, Rolle) gesteuert.
  • Neben der Einladung von Personen und der Planung von Ressourcen, kann der Benutzer einem Termin auch Anhänge (CentraXX-Entitäten, wie z. B. Patientenakten, CRFs, Studien etc.) zuweisen.
  • Erhaltene Terminanfragen können vom Empfänger bestätigt oder abgelehnt werden.
  • Das Kalendersystem ist mit dem Aufgabensystem verknüpft. D. h., der Nutzer kann einem Teilnehmer eine Aufgabe zuweisen, die kalendarisch erfasst wird.
  • Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, die ihm zugewiesenen Aufgabe zu bestätigen, um damit zu erklären, dass er diese termingerecht erledigen wird.
  • Das Kalendersystem ist mit dem Aufgabensystem verknüpft.
  • Der Benutzer hat einen (rechte- und rollenbasierten) Überblick und kann somit über Personen und Ressourcen, die er zu einem Termin einladen möchte, verfügen. Bei einer „Doppelbelegung“ erhält er eine automatisierte Konfliktwarnung.
  • Der Benutzer hat die Möglichkeit, zwischen einer Kalender- oder Listenansicht auszuwählen.
  • Die Funktion, Serientermine anlegen zu können, existiert derzeit noch nicht. Diese wird planmäßig mit dem nächsten Release vorhanden sein.

Für Ihre Fragen rund um dieses Angebot steht Ihnen als direkter Ansprechpartner Stephan Reschke zur Verfügung:

Selbstverständlich können Sie sich auch – z.B. zur Vereinbarung eines Präsentationstermins – telefonisch unter 0234 58882110 oder per E-Mail an  wenden. Denn: die Zeit ist jetzt. 

Start typing and press Enter to search